25 Apr

Warum wählen? Weil jede Stimme zählt – Nicht-Wählen ist kein Protest

Ein Rechenbeispiel zu Nicht-Wählen:

 

Angenommen von 100 Wahlberechtigten gehen 100 wählen und die Wahl geht so aus:

Partei A: 40 von 100 Stimmen > 40 %
Partei B: 30 Stimmen > 30 %
Partei C: 15 Stimmen > 15 %
Partei D: 10 Stimmen > 10 %
Partei E: 5 Stimmen > 5 %

Und jetzt nehmen wir an, die Wahlbeteiligung sinkt auf 80%, weil 20 der 100 Wahlberechtigten “aus Protest” zu Hause bleiben. Der Einfachheit nehmen wir an, die 20 haben vorher zu gleichen Teilen (also jeweils 4) die 5 kandidierenden Parteien gewählt. Was ändert sich durch’s Nichtwählen?

Partei A: 36 von 80 Stimmen > 45,00 %
Partei B: 26 Stimmen > 32,50 %
Partei C: 11 Stimmen > 13,75 %
Partei D: 6 Stimmen > 7,50 %
Partei E: 1 Stimme > 1,25 %

Hat ja super funktioniert mit dem “Protest”…

Credits an Armin Wolf: Original Posting auf Facebook

16 Mrz

Kurze Überlegung zur Zeit

Vermutlich ist diese Überlegung komplett falsch und fußt auf Halbwissen und Hobby-Physik, dennoch möchte ich diese Idee kurz niederschreiben.

Seit Einstein ist klar, Zeit ist relativ und eine Achse der Raum-Zeit. Soweit so klar. Beim Lesen eines sehr seichten Artikels, der zeigen sollte, dass Zeit nicht absolut ist, kam mir der folgenden Gedanke. Es wurde der Umstand beschrieben, dass Zeit langsamer vergeht, wenn diese an Stellen hoher Gravitation oder mit hoher Geschwindigkeit gemessen wird. Man könnte wohl sagen, hohes Energie-vorkommen verlangsamt die Zeit. Da kam mir der Leerlaufprozess unter Windows in den Sinn. Gibt es eine maximale Gesamtenergie für einen bestimmten Punkt des Universums, der mit Zeit aufgefüllt wird, wenn nicht die gesamte Energie “verbraucht” wird? Diese verbrauchbare Gesamtenergie müsste sich dann mit der Lichtgeschwindigkeit decken. Das würde weiter heißen, dass es eine maximal Zeit gibt, die dann auftritt, wenn im Raum keinerlei Energie an einem gewissen Punkt herrscht. Das kann nur annähernd passieren, da die Gravitation offensichtlich mit einzukalkulieren ist, und wohl nirgends im Universum den Wert 0 annimmt. In weitere Folge würde das bedeuten, dass im Grunde kein Teilchen, auch wenn es keine Masse besitzt, wie Photonen, wirklich mit Lichtgeschwindigkeit sich fortbewegen kann, da die Gravitation überall in der Raumzeit bereits Energie “abzieht” und eine maximale Energie für die Fortbewegung nicht vorhanden ist. Ein Teilchen, welches jedoch die gesamte Energie nutzt, welche zur Verfügung steht, dürfte keinerlei Zeit”energie” besitzen. Wie ein Prozess, der jegliche Prozessorleistung nutzt und nichts im Leerlauf läuft.
Teilchen, welche keine Zeit in dem Sinn “besitzen” sind natürlich gleichzeitig mit allen ihren “Brüdern”, was eine Brücke zur Quantenverschränkung schlagen könnte. Ein “zeitloses” Teilchen kann natürlich zu jeder Zeit überall sein. Sozusagen eine unendlich Unschärfe.
Warum und woher eine maximale Energie für einen bestimmten Punkt im Universum kommen sollte, kann ich nicht sagen, allerdings finde ich das kleine Gedankenspiel, dass Zeit “nur” eine Art Leerlaufprozess ist, durchaus interessant.

19 Aug

Interagierende Teilchenpaare

Zwei interagierende Teilchenpaare, mit jeweils unterschiedlicher Energie, annihilieren sich unterschiedlich schnell.

Es seien 4 Teilchen gegeben: Elektron e und Positron e+ sowie die hypothetischen Teilchen Anti-Elektron -e und Anti-Positron -e+.
Weiters sei die Energie der Teilchen in den Teilchenpaaren gleich, zwischen den Teilchenpaaren unterschiedlich:
EElektron = EPositron ∧ EElektron > EAnti-Elektron ∧ EAnti-Elektron = EAnti-Positron
Als drittes Postulat annihilieren sich die Teilchen der Teilchenpaare und die jeweiligen “Anti-“Teilchen des anderen Teilchenpaares:
e + e+ = 0
e + -e = 0
e+ + -e+ = 0

Bei gleicher Anzahl an e und -e bzw. e+ und -e+ werden e und e+ schneller annihiliert, als das Anti-Teilchenpaar, da die Geschwindigkeit (Energie) des ersten Teilchenpaares größer und somit die Wahrscheinlichkeit auf ein Teilchen zu treffen, welches die Annihilation bedingt, ebenfalls größer ist.

Die Eigenschaften des Anti-Teilchenpaares sind, bis auf die Annihilation, unbekannt.